Die wichtigsten Mechanischen Institute von 1831 bis 1930 in Deutschland und dem deutschsprachigen Raum.

Frerk

 

Frerk´s Stellschrauben sind unten alle spitz zum Aufstellen auf gekörnte Metallplättchen ausgeführt.

Um1860 befinden sich die Handräder der Stellschrauben noch über der Gewindeführung. Die Gewindeführungen werden mit den Handrädchen gespannt.

1885   liegen die Handräder der Stellschrauben dann unterhalb und die Gewindeführungen lassen sich mit Schraubenzieher anziehen. Zur Befestigung der Theodolite werden wohl durchweg Stengelhaken benutzt. Zur selben Zeit werden auch Blattfederfeintriebe benutzt für Höhen- und Grundkreise.

 

 

Aktualisiert am